Spätes Erwachen

Matthias Ockert „Spätes Erwachen (2018)“
11 Stücke für Sprecher, E-Gitarre und Elektronik
nach Gedichten von Annette von Droste-Hülshoff

UA im Rahmen der Droste Literaturtage Meersburg 2018

Christoph Köhler - Sprecher;
Matthias Ockert - Komposition, E-Gitarre und Elektronik;

ultramarine4

Matthias Ockert „ultramarine4 (2017)“
für Saxophon, Violine, E-Gitarre und Schlagzeug
(6’)

UA Künstlermesse Karlsruhe 2017

Leonie Klein, Schlagzeug
Peter Lehel, Saxophon
Matthias Ockert, E-Gitarre
Tomas Westbrooke, Violine

open room in overlapping spaces

for quartet, ensemble and electronics
(18’)

Auftragswerk des DEUTSCHEN MUSIKRATS für den European Workshop for Contemporary Music
Warschauer Herbst 2013

produziert 2013 am ZKM Karlsruhe | Institut für Musik und Akustik

exquilibrium extd.

für Ensemble
(Fl, Ob, Kl, Fg, Hrn, Schl, Klv, 2 Vl, Vla, Vcl, Kb)

(12’)

komponiert 2012 am ZKM Karlsruhe | Institut für Musik und Akustik

laminar flow

für Flöte, Bassklarinette, E-Gitarre, Klavier, Violine, Violoncello und Elektronik
(12’)
Auftragswerk der Landeshauptstadt München
produziert am ZKM | Institut für Musik und Akustik 2010





continuous open flux

für Kontrabass, 4 Schlagzeuger und Elektronik
(15’)

Auftragswerk der Fundaçao Calouste Gulbenkian und Drumming Portugal
produziert 2009 am ZKM Karlsruhe | Institut für Musik und Akustik

tectonic landscape

für 12 Schlagzeuger
(10’)

Auftragswerk der Lucerne Festival Academy

Primum Mobile

für Frauenstimmen, Ensemble und Elektronik
(60’)

Auftragswerk der Hanne-Darboven-Stiftung

produziert am ZKM | Institut für Musik und Akustik 2008




Nachglut

für Ensemble und Elektronik
(11’)

Auftragswerk für Internationales Ensemble Modern Kompositionsseminar

diaphaneity

für großes Ensemble in 7 Gruppen und Live-Elektronik
(18’)